FAQs

So ein Abenteuer wirft jede Menge Fragen auf – ein paar beantworten wir euch hier direkt. Wenn ihr noch mehr wissen wollt, dann schreibt uns einfach an:
hallo@treetop-adventure-club.de

Wie finanziert ihr eure wilde Sause?

Wie finanziert ihr eure Wilde Sause?

7500 Kilometer Roadtrip - das ist nicht nur aufregend, sondern auch kostenintensiv. Für die Teilnahme an der Rallye selbst müssen wir ein Startgeld an die Organisatoren abdrücken. Der Volvo soll zur Rallye-Sänfte umgebaut und technisch vor allem auf die durchwachsenen Straßenverhältnisse vorbereitet werden, die uns vor allem im Osten Europas erwarten. Mit Luft und Liebe im Tank kommen wir nicht weit und nur von Abenteuerlust kann man sich 16 Tage lang sicher nicht ernähren. Kurzum: Wir brauchen Geld.

Wir suchen Spender und Sponsoren

Natürlich werden wir einen großen Teil der Ausgaben aus eigener Tasche decken. Startgeld und Verpflegung etwa gehen auf unsere Kappe. Aber wir wollen trotzdem versuchen, so viel Unterstützung wie möglich zusammenzutrommeln. Daher haben wir uns entschlossen, neben der Sammlung für ein gemeinnütziges Projekt, einen zusätzlichen Spendentopf aufzumachen. Aus ihm werden wir die Kosten für Treibstoff (wahrscheinlich der Löwenanteil unserer Ausgaben) und für einen Teil unserer Ausrüstung begleichen. Was am Ende im Topf bleibt, geht natürlich in den Topf fürs gemeinnützige Projekt.

Genaueres darüber könnt ihr auf unseren Info-Seiten nachlesen:

Spenden 

Sponsoren

 

Was genau ist der Charity-Aspekt eurer Aktion?

Was genau ist der Charity-Aspekt eurer Aktion?

Wir wollen nicht nur zum Spaß über die Straßen Europas brausen, sondern auch für einen guten Zweck. Darum sammeln wir Spenden für ein gemeinnütziges Projekt. Unser Ziel: Mindestens 555 Euro. Bis zu unserer Zieleinfahrt am 22. Juli 2018 kann fleißig gespendet werden.

In den Spendentopf fließen am Ende auch alle finanziellen Mittel, die wir von Sponsoren für unseren Roadtrip zur Verfügung gestellt bekommen, aber nicht aufgebraucht haben.

Wie kann ich euch als Privatperson unterstützen?

Wie kann ich euch als Privatperson unterstützen?

Es gibt viele Wege, uns bei unserem Vorhaben zu helfen. Hier sind schon mal drei:

Schmeiß was in den Spendentopf!

Mit einer Spende! Wirf ein paar Euro in unseren Spendentopf und hilf mit, ordentlich Kohle für krebskranke Kinder zusammen zu bekommen.

Erzähl anderen von unserem Vorhaben!

Mach Werbung für uns! Erzähl deinen Freunden von unserer Aktion und mach sie am besten auch gleich auf unseren Spendentopf aufmerksam. Jeder Euro hilft uns beim erreichen unseres Ziels und kommt am Ende Menschen zugute, die das Geld wirklich gut gebrauchen können.

Werde Teil unserer Community!

Bist du bei Facebook und/oder vielleicht auch bei Instagram? Dann hilf uns auch dort, die Werbetrommel zu rühren. Wir posten dort regelmäßig Neuigkeiten über den Fortschritt unserer Vorbereitungen. Teile unsere Beiträge und hilf uns so, noch mehr Leute auf unsere Aktiona aufmerksam zu machen.

Nehmt ihr auch Hilfe von Unternehmen an?

Nehmt ihr auch Hilfe von Unternehmen an?

Ja klar - wir sind für jede Hilfe dankbar! Zum einen gibt es die Möglichkeit, uns finanziell zu unterstützen. Jeder Euro in die Expeditionskasse macht sich bezahlt, denn was am Ende übrig bleibt schmeißen wir direkt in unseren Spendentopf.

Außerdem (und gern auch zusätzlich) können uns Unternehmen Equipment für unsere Reise zur Verfügung stellen. Ein Tarp, damit wir nach einer langen Fahrt im Trockenen eine Büchse Ravioli löffeln können. Ein stabiles Zelt, damit uns der Wind auf dem Balkan nicht nachts davonweht.

Gerne sind wir bereit, für diese Unterstützung eine Gegenleistung zu bringen. Ab einer gewissen Summe bekommen Sponsoren zum Beispiel einen Platz für ihr Firmenlogo auf unserem Rallye-Schweden. Außerdem sind wir gern bereit, unseren Zuschauern via Social Media gute Produkte direkt in der Praxis vorzustellen. Aber damit nicht genug: Sowohl vor als auch nach der Rallye kommen wir gern bei euch vorbei und zeigen euren Kunden, dass ihr unser Abenteuer für den guten Zweck unterstützt habt.

Meldet euch einfach bei uns und wir besprechen gern die Einzelheiten unseres Benefit-Systems mit euch persönlich!

Genaueres darüber könnt ihr auch auf unserer Info-Seite zum Thema Sponsoring nachlesen.

Fahrt ihr auf eigene Faus los?

Fahrt ihr auf eigene Faus los?

 

Nein. Wir nehmen an der <a href="http://20nations.com">20-Nations-Rallye </a>teil, die 2018 zum ersten Mal stattfindet. Von den Organisatoren grob vorgegeben werden die Regeln (Auto mindestens 20 Jahre alt, kein Navi, keine Autobahnen, jedes Team sammelt mindestens 550 Euro für ein gemeinnütziges Projekt seiner Wahl) und die Route. Wie diese Route genau verläuft erfahren wir allerdings erst beim Start am 7. Juli 2018 in Hamburg.